Hacker übernehmen die Webseite der Bilderberger

2

Die anonyme Gruppe HackBack Movement hat die Webseite der Bilderberger gehackt und dort eine Nachricht hinterlassen. Sie haben es satt, dass die „1% herrschenden Pimmelschwänze“ unaufhörlich die Schwachen der Welt ausbeuten.

Eine anonyme Hacker-Gruppe hat am Freitag die Webseite der Bilderberger gehackt, oder wie sie es nennen: die Webseite der „reichen politischen elitären 1% herrschenden Pimmelschwänze“. Jedes Jahr treffen sich die 120 bis 150 Teilnehmer bei den Bilderberg-Konferenzen. Wir berichteten ausführlich im Jahr 2012, aber auch zuletzt in Dresden 2016.

Die Hacker nennen sich „HackBack Movement“ und haben auf der Bilderberger-Webseite eine Nachricht für die Welt hinterlassen. Sie haben es satt, dass die „1% herrschenden Pimmelschwänze“ der Welt unaufhörlich die Schwachen ausbeuten, um ihre eigenen privaten Interessen zu verfolgen.

Das „HackBack Movement“ gibt den Bilderbergern ein Jahr Zeit, um ihr schlechtes Verhalten zu korrigieren. Sie sollen „ehrlich im Interesse der Menschen arbeiten“ und nicht für ihre „privaten Interessen“. Sollten die Bilderberger dieses Ultimatum nicht erfüllen, droht ihnen unaufhörliches Hacken.

Wenn nicht, werden wir euch finden und wir werden euch hacken.

Bedenkt die aktuelle Situation: Wir kontrollieren eure teuren Internet-verbundenen Autos, wir kontrollieren eure Internet-verbundenen Häuser, wir kontrollieren die Laptops eurer Töchter, wir kontrollieren die Handys eurer Ehefrauen, wir nehmen eure geheimen Treffen auf, wir lesen eure Emails, wir kontrollieren euer liebstes Escort-Girl, wir sind in euren lieben Banken und wir lesen euer Vermögen.

Nirgendwo in der Nähe von Elektrizität werdet ihr mehr sicher sein.

Wir werden euch von jetzt an beobachten und ihr müsst für uns arbeiten, die Menschheit, das Volk.

Hier ist das englische Original von der Bilderberger-Webseite:

HackBack Movement Bilderberger Webseite gehackt
Screenshot der Bilderberger-Webseite nach dem Hackerangriff durch das HackBack Movement.

2 KOMMENTARE

  1. ja das passt ja kurz vor Wahlen dazu und unterstütz den totalen Überwachungsplan unserer sauberen Regierung gehört Merkel dem auserlesenen Kreis nicht auch an …………?

  2. Die selbsterannte Elite hat wohl noch 50 andere think tanks und Treffen…..für mich ist das Plutokratie. Das Finanzkapital, Konzerne versuchen auf höchst undemokratische Weise…..die Dinge zu zu ihren gunsten zu gestalten. Ihr Traum ist eine Welt ohne Nationen mit einer Art Weltregierung……nur ein paar Konzernzentralen und gated Comnunitys……und der Rest….als manipulierte dumme Konsum und Arbeitsklaven.

    Aber die sache ist eigentlich wie immer “Geld regiert die Welt”

Comments are closed.