Amazon eröffnet Hundepark für die Vierbeiner der Angestellten

0

Amazon eröffnet schon den zweiten Hundepark für die vielen Vierbeiner der Angestellten. 2.000 Hunde dürfen sich bald auf 100 Quadratmeter austoben, und die Herrchen Stress abbauen.

Amazon eröffnet Hundepark für Vierbeiner der Angestellten (Foto: Jonathan Silverberg)
Amazon eröffnet Hundepark für Vierbeiner der Angestellten (Foto: Jonathan Silverberg)

Hundepark für 2.000 Hunde

Wer seinen Hund mit auf die Arbeit nimmt, hat weniger Stress und ist deutlich kreativer mit seinen Aufgaben. Das beweisen gleich mehrere Studien. Deshalb überrascht es auch nicht, dass immer mehr Büroeinheiten hundefreundlich werden.

Auch Amazon erkennt den Gewinn von einer tierfreundlichen Arbeitskultur. Sind die Hunde der Angestellten glücklich, so ist auch das Arbeitsklima deutlich besser. Doch wer das innovativste Unternehmen der Welt etwas besser kennt, weiß, dass man hier immer für eine Überraschung gut ist.

https://www.instagram.com/p/BSejVAghF3_/?tagged=amazondogpark&hl=de

Amazon akzeptiert nämlich nicht nur Hunde in seinen Bürokomplexen, den Tieren der Angestellten wird ein Hundepark zur Verfügung gestellt. Die 2.000 Hunde im Hauptquartier in Seattle können sich auf etwas ganz besonderes freuen.

Der Hundepark erstreckt sich auf 100 Quadratmeter und hat allerlei zu bieten. Steine zum herumtoben, eine Wasserfontaine zum Trinken und ein Verkaufstand für die beliebtesten Hundeartikel. Das alles macht das Leben eines jeden Hundes bei Amazon zum Schlaraffenland, schreibt der Entrepreneur.

Allerdings ist der Park nicht nur für die Angestellten von Amazon zugänglich. Bei Fertigstellung wird das Hundeparadies auch für die Öffentlichkeit geöffnet.

Amazon schreibt Tierliebe groß

„Wir sind, hier bei Amazon, ständig auf der Suche nach innovativen Ideen für unsere Kunden. Und wir denken es ist ziemlich einzigartig unsere Hunde stets bei unserer Seite zu haben. Einen Hundepark direkt an unserem größten Bürogebäude zu haben ist schlichtweg phantastisch — so viele Amazon-Hunde, und auch Hunde aus ganz Seattle, werden den Park sehr genießen.“

I get to go to work with my mama! #amazon #businesslife #amazondogpark #seattle #coffeebreak #dogsofamazon

A post shared by ⓩⓘⓖⓖⓨ (@lil_zigggy) on

Mitten in der Stadt wird der Park neben Amazons „Speeres“ platziert. Ein runder Glaskomplex mit exotischen Pflanzen, der Leuten helfen soll zu entspannen.

Hiermit errichtet Amazon seinen zweiten Hundepark. Auch die Dachterrasse des nahegelegenen Dopple-Gebäudes bietet viel Raum für Vierbeiner. Insgesamt rundet Amazon sein Image als tierfreundliches Unternehmen immer mehr ab.

Schon seit der Gründung wurde Tierliebe in diesem Unternehmen großgeschrieben. In den ersten Wochen, noch bevor Amazon zu einer Website wurde, brachten Angestellte ihre Hunde mit zur Arbeit. Der erste Vierbeiner war ein Welsh Corgi Cardigan namens Rufus. Inzwischen wurde sogar ein ganzes Gebäude nach ihm benannt.