Für Finanzcrash: Onlineshop hält Gold für Mitarbeiter

3

Nach Angaben von Vorstand Jonathan Johnson hat der Onlinehändler Overstock.com 10 Millionen Dollar in Gold und Silber für seine Mitarbeiter im Safe. Damit will das Unternehmen seine Mitarbeiter beim nächsten Finanzcrash bezahlen.

Overstock.com sorgt mit Gold für Mitarbeiter gegen einen Finanzcrash vor. (Foto: Eric Golub)
Overstock.com sorgt mit Gold für Mitarbeiter gegen einen Finanzcrash vor. (Foto: Eric Golub)

Der amerikanische Onlinehändler Overstock.com hat Goldvorräte in Höhe von 10 Millionen Dollar angelegt. Damit wolle das Unternehmen seine Angestellten gegen die nächste Finanzkrise absichern, sagte Vorstand Jonathan Johnson während einer öffentlichen Rede bei der United Precious Metals Association (UPMA) im US-Bundesstaat Utah, wo das Overstock.com ansässig ist.

„Wir sind keine großen Fans der Wall Street und der großen Banken. Und wir vertrauen ihnen nicht. Wir haben die Finanzkrise vorhergesehen und haben gegen die Finanzkrise gekämpft, die 2008 kam. Und dann kam sie. Wir vertrauen den Banken noch immer nicht.“

„Wir gehen davon aus, dass nach QE3 und 4 und n und was immer die Nummer ist, die man für groß genug hält, dass irgendwann eine weitere bedeutende Finanzkrise kommen wird. Was also machen wir als Unternehmen, damit wir vorbereitet sind, wenn das passiert?“

10 Millionen Dollar in Gold für Mitarbeiter

„Wir haben etwa 10 Millionen Dollar in Gold – Edelmetalle, Gold und Silber – vor allem die kleinen knopfgroßen Münzen, die wir außerhalb des Bankensystems halten. Wir erwarten, dass im Falle einer Finanzkrise die Banken vorübergehend geschlossen sein werden.“

„Ich weiß nicht, ob es zwei Tage sein werden oder zwei Wochen oder zwei Monate. Aber wir haben 10 Millionen Dollar in Gold und Silber in Stückelungen, die klein genug sind, damit wir sie für Gehaltszahlungen nutzen können.“

An dieser Stelle applaudiert das Publikum dem Redner Jonathan Johnson, und der Vorstand von Overstock.com sagt weiter: „Wir möchten in der Lage sein, unsere Mitarbeiter weiter sicher zu bezahlen und unsere Website weiter zu betreiben, auch während einer Finanzkrise.“

Außerdem habe das Unternehmen Lebensmittelvorräte für drei Monate für jeden Mitarbeiter und eine weitere Person, etwa dessen Lebenspartner. Das heißt, auch während einer schlimmen Finanzkrise wird das Unternehmen seine Mitarbeiter bezahlen und ernähren können.

Jonathan Johnson ist nicht nur Vorstand von Overstock.com, sondern außerdem Kandidat für das Amt des Gouverneurs von Utah. Sein Slogan lautet: „Utah kann es besser machen.“ Damit meint er, dass der Bundesstaat Utah nicht nur bei der Verwaltung des Landes und bei der Schulbildung bessere Entscheidungen trifft als die Zentralregierung in Washington, sondern auch bei der Geldpolitik.

Im Hinblick auf die Geldpolitik ist Jonathan Johnson ein Gegner von Fiat-Währungen wie dem Dollar, da diese im Gegensatz zu Gold und Silber überhaupt keinen intrinsischen Wert haben. Er nennt die Vorteile einer durch Gold gedeckten staatlichen Währung.

Doch auch die Kryptowährungen wie Bitcoin sieht Jonathan Johnson durchaus positiv. Denn diese haben einige Eigenschaften, die eine gute Währung haben sollte: Sie sind einfach transportierbar, gut teilbar und nur in begrenzten Mengen verfügbar.

YouTube / United Precious Metals Association – via Iframely

3 KOMMENTARE

Comments are closed.