Systema-Kämpfer sind Putins geheime Elitetruppe in Deutschland

51

Russlands Präsident Wladimir Putin hat in Deutschland verdeckte Kampfgruppen aufgebaut, sagt Boris Reitschuster. Sie nutzen die Systema-Kampfsportschulen.

Systema Putins geheime Elitetruppe
Die meisten leitenden Systema-Trainer und Funktionäre sind aktive und frühere russische Agenten und Elitesoldaten. (Screenshot: YouTube/SYSTEMA SC Akademie)

Russlands Präsident Wladimir Putin (63) hat in Deutschland und anderen westlichen Ländern verdeckte Kampfgruppen aufbauen lassen, sagt Boris Reitschuster. Aus der Studie eines westeuropäischen Geheimdienstes gehe hervor, dass Ex-Geheimdienstchef Wladimir Putin direkten Zugriff auf ein Netzwerk von Elite-Kämpfern im Westen hat.

Die russische Kampfsport-Technik Systema

Kernstück dieses Netzwerks seien auch in Deutschland die Kampfsport-Schulen, wo die russische Kampfsport-Technik Systema trainiert wird. Dies ist eine effektive Ausbildung im Messerkampf, die auch von den russischen Spezial- und Geheimdienstkräften durchlaufen wird.

Zwar trainieren in den deutschen Systema-Schulen vor allem ganz normale Kampfsportler. Doch im Hintergrund entscheiden der russische Militärgeheimdienst GRU und die russischen Luftlandetruppen der Spezialeinheit WDW.

Trainer sind russische Agenten und Elitesoldaten

Die meisten Systema-Trainer und Funktionäre sind aktive und frühere russische Agenten und Elitesoldaten mit der Lizenz zum Töten. „Diese Kampftruppe im Feindesland ist eine tragende Säule in Putins verdecktem Krieg gegen den Westen“, zitiert BILD den Buchautor Boris Reitschuster.

Das Systema-Netzwerk geht nach Geheimdienst-Informationen auf den früheren KGB-Chef und sowjetischen Staatschef Juri Andropow zurück. Sein Ziel lautete damals „Militär-Outsourcing und -Export“, sagt Boris Reitschuster.

Seit Anfang der 90-er Jahre seien russische Elitekämpfer als Schläfer und Agentenwerber in den Westen ausgewandert und hätten auch in Deutschland ein Netzwerk aus Systema-Schulen gegründet. Die Ziele der „Aktion Systema“ seien laut Geheimdienst-Unterlagen:

  • Herbeiführen von Unruhen und Verunsicherung im Zielgebiet
  • Multiplizieren der Streitmacht durch die unerkannte Kommandogruppe
  • Anwerben „künftiger Eliten“
  • „Verzerrung“ politischer und gesellschaftlicher Prozesse in den Zielländern
  • Vermittlung „nicht-demokratischer Vorstellungen“

Die Nutzung von Kampfsportschulen bringt Wladimir Putin viele Vorteile. So können sich die Kampfsportschulen und die Agenten weitgehend selbst finanzieren. Die Studios sind eine perfekte Tarnung für Agententreffs.

Dort können nicht nur die aktiven Kämpfer trainiert und instruiert werden, sondern auch potentielle neue Kämpfer angeworben werden. Denn die Kampfsportschulen werden oft von Polizisten, Soldaten und Sicherheitsleuten besucht.

Kürzlich sagte Boris Reitschuster, dass die russische Führung auch die Alternative für Deutschland unterstützt. Denn AfD-Politiker seien ständig in der russischen Botschaft. Zudem sei Russland in der AfD zu einem Hauptthema geworden.

51 KOMMENTARE

    • Haben Sie unseren Bericht überhaupt gelesen? Haben Sie sich die Mühe gemacht? Wer hetzt hier gegen Russen?? Tragen Sie Ihre Brille weil Sie schlecht hören? Unfassbar so etwas Unqualifiziertes!

    • Ah soooo… Die Anlehnung an die Kampfsportschule?? Dann wimmelt es hier nur von MOSSAD Agenten, die T2 mal der Woche eine Krav Maga Schule besuchen…geschweige von den Mitgliedern des Japanischen und Thailändischen Geheimdienst…
      Und übrigens, Putin war kein Geheimdienst Chef, sondern “nur” Oberstleutnant des ehemaligen KGB’s.
      “Komische Weise” ist er ein Patriot, der die Interessen seines Landes und des Volkes vertritt und verteidigt.

    • ich lege Ihnen ans Herz nicht nur die Überschrift zu lesen. vermeidet blöde Missverständnisse. würden Sie die Nachrichten dieser Redaktion aktiv verfolgen, wüssten Sie das Sie sich über Reitschusters aussagen in der Bild lustig machen und sie als Blödsinn entlarvt.

  1. cool! das video ist auf gut gemacht hab gleich mal geschaut wo sich denn bei mir in der nähe so eine Schule befindet ich glaube ich werde mal dort vorbeischauen

    • Auch die Russen trinken zur Bratwurst ein kühles Bier. Das weiß ich, weil in meinem Wohngebiet schon seit Jahren einige nette wohnen. Der Vodka kommt danach. Wollt’ ich nur kurz klugscheisserisch bemerken.

    • Is mir auch Recht.. Bier hab ich immer genug da. Wollte nur zum Ausdruck bringen, dass wir uns nicht von den Medien verarschen lassen. Die wirklich gefählichen sitzen ganz wo anders und kassieren richtig Kohle.

  2. Die Hetze gegen Russland uns Putin nimmt langsam krankhafte Formen an. Unsere Politiker und Pressevertreter halten das Deutsche Volk für völlig verblödet….

  3. Ja, ja – natürlich!
    Wenn es bei uns ausländische Elitetruppen gibt , dann gehören sie wohl zum IS und den salafistischen Hasspredigern !!!

    Das einzige , was es zu 100% bei uns gibt , sind die Atomwaffen der Amerikaner ! Und wir dazwischen als Kugelfang und zukünftiges Kriegsgelände!

  4. Jetzt müssen wir doch tatsächlich nicht vor den tausenden IS-Mördern Angst haben , sondern von Herrn Putins 300 !!! Elitekämpfern !! Immer wieder diese Kriegstreiber , die Russen , haben schon damals Deutschland überfallen und wollen es bestimmt wieder tun !! Also liebe Deutsche , nicht vor der Islamisierung , sondern vor den bösen Russen solltet ihr , laut unserer Medien , richtig Angst haben !!!

  5. Genau! Und nicht zu vergessen, die CIA hat MMA Schulen fest im Griff und Angela Merkel bildet deutsche Elitekämpfer in Neuschwabenland aus. Juchu, Aluhüte für alle!!

  6. Und? Die Amerikaner haben hunderte Stützpunkte, NGO´s und “Militärberater” auf der ganzen Welt verteilt! Der Rest wird mit dieser unsäglichen Dollar-Bindung und den Rating-Agenturen geregelt! In dieser Beziehung schein mir Putin / Russland ein Waisenknabe.

  7. vielleicht helfen die Kämpfer uns eines Tages gegen die Islamisten, wäre doch gut. wo unsere Sicherheitskräfte doch schon von unseren Politikern verheizt werden.

  8. Das ist nicht nur bei den Russen so, ich habe mal einen in Krankenhaus kennen gelernt der beim Türkischen Militär war, und er sagte mir das selbe, er sagt das diese Elite Typen auch unter ganz normal hier arbeiten gehen, sich sogar unter Obdachlosen Mischen, überall. Das war so vor 6 Monaten.

  9. Ihr von Presse schreib nur das was Angst, macht und nicht die Wahrheit. Den die Wahrheit ist unserer Volk wird nicht von Russland unterwandert sondern von unsere Regierung von den eigenen Leuten. Unseren Kindern Familien die am Rande ihrer Existenz Leben. Wird nicht geholfen nur so weit das sie unter Kontrolle sind..Ich selbst als Trainer sehe es jeden Tag die Nachfrage zur Selbstverteidigung ist groß. Wenn ich frage warum sie es lernen möchten, kommt immer nur eine Antwort. Um mich und meine Familie zu schützen, da dieses Land es nicht tut.denkmal drüber nach.

Comments are closed.