Letzter Da Vinci in Privatbesitz zum Verkauf freigegeben

1

Leonardo Da Vinci’s ‘Salvator Mundi’ wurde diesen Dienstag in New York präsentiert und wird am 15. November zur Auktion freigegeben. Damit wird das letzte Gemälde von Leonardo Da Vinci, das immer noch in Privatbesitz ist, ein neues Zuhause finden.

Letzter Da Vinci in Privatbesitz zum Verkauf freigegeben (Foto: Christie's, Youtube)
Letzter Da Vinci in Privatbesitz zum Verkauf freigegeben (Foto: Christie’s, Youtube)

Letzter Da Vinci in Privatbesitz zum Verkauf freigegeben

Die Auktion wird in New Yorks Christie’s, einem der traditionsreichsten Auktionshäuser der Welt, abgehalten. In weniger als einem Monat kommt das Bild unter den Hammer – das Auktionshaus schätzt den Wert des Gemäldes auf 100 Millionen Dollar.

Da Vincis ‘Salvator Mundi’ wird auf das 15. Jahrhundert datiert und zeigt Jesus Christus als den Erlöser der Welt. Lange Zeit wurde das Gemälde als Fälschung bezeichnet bis es schlussendlich als Original zertifiziert wurde.

Weniger als 20 Kunstwerke von Leonardo Da Vinci haben bis heute überlebt. Jedes Einzelne genießt höchste Aufmerksamkeit und Betreuung in den besten Museen der Welt, nur ‘Salvator Mundi’ nicht.

Leonardo Da Vinci's 'Salvator Mundi'
Leonardo Da Vinci’s ‘Salvator Mundi’

Allgemein sind Kunstwerke, die vor dem 19. Jahrhundert kreiert wurden, nur sehr selten in Privatbesitz. Und wenn, dann werden sich meistens nicht auf einer Auktion versteigert, schreibt France 24.

‘Für Auktionshäuser ist der Verkauf eines seltenen Da Vincis der heilige Gral. Es gibt wenige Künstler oder Werke die das toppen können’, so Loic Gouzer von Christie’s.

Mit einer Drittpartei hatte man sich auf eine Garantie einigen können, die das Gemälde zu dem geschätzten Wert von 100 Millionen Dollar verkaufen wird.

Davor geht Leonardo Da Vinci’s ‘Salvator Mundi’ aber noch auf Reisen. Zu erst wird das Gemälde in Hong Kong, danach in San Francisco und London ausgestellt, und kommt schlussendlich zurück nach New York. Dort wird es bleiben bis sich die Türen des Auktionshauses am 15. November 2017 öffnen.

‘Salvator Mundi’ ist 45 x 65cm groß und wurde zuletzt an einen unbekannten Kunstliebhaber in Europa verkauft. Die Öffentlichkeit konnte das Gemälde allerdings schon begutachten – die letzte mögliche Sichtung war im Jahr 2011 und 2012 in einer Ausstellung der London National Gallery.

1 KOMMENTAR

  1. Vor weniger als 60 Jahren wurde dieses Ölgemälde für lächerliche 45 Pfund versteigert. Umgerechnet waren dies im Jahr 1958 etwa 527 DM. Inflationsbereinigt entspricht dies einem heutigen Wert von zirka € 2.500. Damals wusste man nicht, dass der berühmte Maler Leonardo da Vinci der Urheber dieses Meisterwerkes war. Eindeutiger kann nicht belegt werden, dass sich der Wert eines Kunstwerkes nicht nach der Qualität eines Ölgemäldes, sondern an der Berühmtheit des Künstlers richtet.

Comments are closed.