JPMorgen-Chef Jamie Dimon gelingt der perfekte Trade

0

Bei diesem privaten Trade hat JPMorgen-Chef Jamie Dimon den perfekten Zeitpunkt getroffen. Diese Aktien kaufte er genau zum tiefsten Kurs des Jahres. Seitdem hat er mehr als 25 Prozent damit gewonnen.

JPMorgen-Chef Jamie Dimon
JPMorgen-Chef Jamie Dimon hat den Trade des Jahres gemacht. (Screenshot: YouTube)

Am 11. Februar dieses Jahres kauft Jamie Dimon, Chef der Investmentbank JPMorgen Chase & Co., einen medial viel beachtetes privates Geschäft. Er kaufte 500.000 Aktien des von ihm geleiteten Unternehmens für damals rund 26,6 Millionen Dollar, berichtet Bloomberg.

An genau diesem Tag erreichte der Aktienkurs von JPMorgen sein Tief. Seitdem ist de Kurs um mehr als 25 Prozent angestiegen. Die von Jamie Dimon erworbenen 500.000 Aktien sind heute 33,85 Millionen Dollar wert, eine Wertsteigerung von 7,25 Millionen Dollar.

Jamie Dimon trifft den perfekten Zeitpunkt

Der Aktienkurs von JPMorgan ist derzeit fast wieder auf dem Niveau vom letzten November. Kurz bevor der Bankchef am 11. Februar das Aktienpaket kaufte, war der Kurs um 20 Prozent gefallen und hatte ein neues Zweijahrestief erreicht. Doch noch am selben Tag stieg die Aktie um 8 Prozent und ist nie wieder auf das Tief zurückgefallen.

Auch andere Banken wie Citigroup, Bank of America, Credit Suisse Group und die Deutsche Bank hatten Anfang des Jahres Kursprobleme. Doch nicht alle haben sich so sehr erholt wie JPMorgan. Vor allem der Kurs der Deutschen Bank ist in der vergangenen Woche erst wieder auf ein neues Allzeittief gefallen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here