Veganes Reisen: Die 5 besten Städte mit fleischloser Küche

0

Veganer haben es nie leicht, vor allem nicht wenn sie am Reisen sind. Abgesehen von der geringen Auswahl und den verurteilenden Blicken seiner Freunde, muss man doch am Ende froh sein, wenn man überhaupt etwas zu beißen bekommt. Man muss sich Veganes Reisen aber nicht unnötig schwer machen. 

Veganes Reisen: Die 5 besten Städte für einen fleischlosen Besuch (Foto: ☮)
Veganes Reisen: Die 5 besten Städte für einen fleischlosen Aufenthalt (Foto: )

Veganes Reisen: Die 5 besten Städte

Ein „geselliger Abend“ bedeutet für die meisten Veganer purer Stress, ganz besonders wenn die Freunde überzeugte Fleischesser sind. Wo gehen wir essen? Was gibt es dort für Optionen? Sogar als Vegetarier traut man sich kaum die Diskussion zu starten. Oft passt man sich den Steak- und Schnitzelessern an; und bringt seine Opfer am Grill.

„Habt ihr auch etwas veganes?“ In Portugal antwortet der Kellner mit Pommes und Reis, in Mexiko mit Schinken- und Käse Tacos. Da hätte man sich doch mehr erhofft. Manche Länder haben sich dem gesunden Hipster-Lifestyle eben noch nicht angepasst. Andere dafür aber schon.

Turin, Italien

Ein Einheimischer ernannte die Stadt in Piemonte ganz stolz zum Berlin Italiens. Früher brüstete man sich hier mit Carne Cruda oder Bollito Misto. Zwei Fleischgerichte, in denen Rind, Kalb und Hühnchen verarbeitet ist.

Inzwischen ist Turin aber zu Italiens vegetarischer Hauptstadt geworden. 30 Restaurants mit servieren vegane und vegetarische Küche. Diese Liste dürfte jedem Veganer ein nützlicher Wegweiser sein.

Berlin, Deutschland

Die Inspiration des Hipstertums: in Berlin leben über 80.000 Veganer und noch viel mehr Vegetarier. Festivals, Feste und sogar Dönerbuden (sie verkaufen den Vöner) folgen dem Ruf der politisch-korrekten, immer mehr werden 100 Prozent vegan.

Viele deutsche Städte können sich in Sachen kulinarischer Vielfalt sowieso eine Scheibe von Berlin abschneiden. Hier bietet fast jedes Restaurant Optionen für Veganer. Ob Falafel oder Knofi Feinkost.

Helsinki, Finnland

Nyhtökaura wird bald zu Finnlands größtem Exportprodukt. Die Mischung aus Hafer und Bohnen ist vielleicht der beliebteste Fleischersatz von Veganern. Auch wenn es nicht von veganischen Restaurants in Helsinki wimmelt, so bieten die umweltbewussten Köche in Finnland umso mehr Ausweichmöglichkeiten an, schreibt der Independent.

Tel Aviv, Israel

Im Jahr 2014 hat die israelische Armee gegen fehlende Optionen für Veganer in der Feldküche demonstriert. Seit dem ist es ganz klar: vegan und vegetarisch ist ein Muss für jedes Restaurant in Tel Aviv. Über 400 Restaurants haben sich inzwischen auf die vegane Küche spezialisiert und machen nicht nur die 5 Prozent der Bevölkerung glücklich (welche allesamt vegan sind), sondern auch die Reisenden, die auf Fleisch verzichten möchten.

Chennai, Indien

Der Westen tendiert immer mehr in Richtung vegan und vegetarisch, doch für die indische Bevölkerung ist eine fleischlose Ernährung nichts Neues. In Indien ernährt man sich hauptsächlich von Reis, Kokosnuss Milch und anderen Köstlichkeiten.

Besonders in Chennai überschlägt sich jedes Veganer-Herz vor Freude. Die Restaurants streiten sich nahezu um das Monopol mit den frischesten, gesündesten und besten Zutaten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here