Die zehn Staaten mit den höchsten Militärausgaben

8

Die USA bleiben die unangefochtene Nummer 1 bei den Militärausgaben. Doch andere Länder haben im letzten Jahr massiv aufgerüstet. Saudi-Arabien etwa gibt fast ein Viertel des Staatshaushalts für sein Militär aus.

Die zehn Staaten mit den höchsten Militärausgaben 2015
Kein anderes Land der Welt gibt so viel Geld für sein Militär aus wie die USA.

Die USA sind die unangefochtene Nummer 1 bei den Ausgaben fürs Militär. Doch wenn man die Militärausgaben pro Einwohner betrachtet, dann liegt Amerika hinter Staaten wie Israel, das jedes Jahr fast 2.000 Dollar pro Einwohner für sein Militär ausgibt. In Saudi-Arabien machen die Militärkosten mehr als ein Viertel des Staatshaushalts aus.

Beim US-Militär fallen mehr als zehn Prozent der Ausgaben für die Entwicklung und Tests neuer Produkte an. Zwar gaben die USA zuletzt 10 Prozent weniger für ihr Militär aus. Doch noch immer sind die amerikanischen Militärausgaben doppelt so hoch wie bei der Nummer 2 der Liste, China.

Die zehn Staaten mit den höchsten Militärausgaben

In den letzten fünf Jahren hat der Irak seine Militärausgaben verdreifacht. China, Saudi-Arabien Aserbaidschan, Paraguay, Honduras und andere Staaten haben ihre Ausgaben im selben Zeitraum fast verdoppelt, so die Zahlen des Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI). Hier die zehn Staaten mit den größten Militäretats:

  1. USA: 596 Milliarden
  2. China: 215 Milliarden
  3. Saudi-Arabien: 87 Milliarden
  4. Russland: 66 Milliarden
  5. Großbritannien: 55 Milliarden
  6. Indien: 51 Milliarden
  7. Frankreich: 51 Milliarden
  8. Japan: 41 Milliarden
  9. Deutschland: 39 Milliarden
  10. Südkorea: 36 Milliarden

8 KOMMENTARE

  1. Und das steht auch Deutschland bzw. Europa bevor.. .wir wollen der Putin Aggression widerstehen und ggf. zurückschlagen, sollte er die baltischen Staaten, Finnland, Schweden oder Dänemark bzw. Polen angreifen. Was wir brauchen ist die Wiedereinführung der Wehrpflicht, eine starke Europäische Armee und eigene Atomwaffen. Denn die USA werden für andere keinen Finger mehr krümmen schon gar nicht, wenn es gegen den besten Freund von Herrn Trump geht, gegen Putin.

    • Alexeander: Du hast aber schon gesehen, das der ach so böse Putin lediglich 66 Milliarden ausgibt, während die friedensbringende USA 596 Milliarden? Selbst das kleine Deutschland gibt 39 Milliarden aus und England sogar satte 55 Milliarden

    • Stefan Lütje Stefan, Russland hat genug ins Militär gepumpt, um pleite zu gehen. Jetzt steht Putin vor der Wahl, entweder er erklärt den Staatsbankrot oder fängt einen Angriffskrieg an. Was mich wundert, dass Du dich nicht informiert hast über die ständigen Drohungen Putins Europäischen Nationen gegenüber, dass er militärisch intervenieren werde. Des Weiteren laufen im TV Russlands ständig Sendungen, dass Russland kurz vor einen Krieg stehen würde .. und es bald soweit sei. Sicher lenkt Putin mit solchen Sendungen von der maroden Wirtschaft im eigenen Lande ab, aber dahinter steckt auch die Doktrin Alexander Dugins, Russland in Richtung Europa zu erweitern, damit Russland eeendlich wieder groß werden könne.

    • Alexander Stein….das ist lächerlich. Wer hat sich denn nach der Wiedervereinigung gegen alle Absprachen massiv bis vor die russichen Grenzen ausgeweitet….wer hat die höchsten Rüstungsausgaben….wer provoziert hier die ganze Zeit?? Putin ist sicher kein Weisenknabe, aber das was du schreibst ist nicht korrekt. Außerdem sollten besser alle Seiten mal einen evolutionören Sprung machen und begreifen, dass mehr Waffen und mehr Militär nicht mehr Frieden bdeuten…diese Denke ist steinzeitlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here