Russische Jungen verbringen die Ferien im Militärlager

468

Viele russische Jungen verbringen die Sommerferien in einem der vielen Militärlager. Sie lernen dort, Lager zu errichten, sich zu tarnen und mit Laserwaffen zu kämpfen.

Russische Jungen Ferien Militärlager
Jungen dürfen in Russland schon ab elf Jahren mit Laserwaffen Krieg spielen. (Screenshot: ZDF)

Unter Präsident Wladimir Putin ist der Patriotismus ein offizielles Erziehungsziel geworden. Viele russische Jungen verbringen die langen Sommerferien in Militärlagern. Unter der Anleitung erfahrener Soldaten machen sie dort viel Sport, sie lernen Schießen, Kämpfen und Disziplin.

„Wir haben gelernt, Knoten zu machen und zu schießen und Maschinengewehre zu zerlegen“, sagte Konstantin (11) dem ZDF-Auslandsjournal in einem Camp, das bereits zu Stalins Zeiten gebaut wurde. Heute mieten private Anbieter von Jugendreisen die alten Häuser. Doch viele Jungen schlafen lieber in Zelten. Einer sagt, dass sei mehr wie an einer echten Front.

Im Militärlager lernen russische Jungen auch Disziplin

Und nach dem Training sagte Alexander (11): „Die Treffsicherheit ist besser geworden. Ich habe gelernt zu überleben, Lagerfeuer zu machen, Zelte aufzubauen, Hütten zubauen. Wir haben gelernt, wie man ein Lager errichtet, wie man es tarnt. Es ist Klasse.“

Der Ausbilder Asamat ist ein ehemaliger Soldat. „Natürlich gibt es hier Kampfelement, und auch Sport und Disziplin“, sagt er. Seiner Ansicht nach wird die heranwachsende Generation das russische Vaterland gut verteidigen können. Die Jungen wollten sich in dem Lager ausprobieren. „Vielleicht will auch jemand die militärische Richtung einschlagen“, sagt der Ausbilder.

Den Jungen gefällt es offenbar sehr gut in dem Militärlager. Denn auch die kleinsten von ihnen dürfen bei dem Kampfspiel mit Laserwaffen mitmachen und bekommen dafür die Ausrüstung. Dazu gehören auch ein Gewehr und ein Band um den Kopf, das elektronisch misst, wie oft ein Kämpfer getroffen wurde.

Russische Jungen schießen Militärlager
Die Aufgabe der Jungen lautet, ein Lager des Gegners aufzuspüren. Auch Kinder lernen schon, wie man ein Gelände erobert. (Screenshot: ZDF)

„Unser Weg nach Berlin war nicht einfach und schnell“, singen die Kinder auf dem Weg zum Frühstück. Es ist ein altes sowjetisches Kriegslied. „Wir fürchten keine Bombardierung. Es ist zu früh zum Sterben. Wir haben zuhause noch zu tun.“

Das Frühstück der Jungen besteht aus Brei und zuckrigem Kaffee mit viel Wasser. Es gibt Brot und Wurst. So haben es ihre Eltern meist auch schon erlebt. Die Schulferien dauern drei Monate von Juni bis August. Die rund 50.000 Jugendlager im Land sind da sehr beliebt.

468 KOMMENTARE

  1. Ohhh je ZDF… die Propagandamaschine gegen Russland 😀 Das es aber auch auch Ferienprogramme bei der Bundeswehr für Kinder unter 6 Jahre gibt wird verschwiegen. Gut die Bundeswehr hat ja nichts, da kann man froh sein wenn ein Sandkuchen zu Stande kommt.

  2. Wo liegt das Problem ? Hab ich früher in der DDR gemacht, hat mir zwar nicht gefallen, jedoch heute sage ich das so was niemanden schaden kann, ausser den verweichtlichen, pazifizierten deutschen Weicheiern.

  3. Schauen wir nach Palestina, wo Kinder scharf schießen lernen in den Ferien. Nicht nur das, auch mit dem Messer meucheln.
    Und sonst: Disziplin, Gemeinschaft, Überleben in Wildnis und Urbanität….unser weichgespültes Volk sollte auch wieder in diese Richtung schauen.

  4. Wenn es den Kids Spaß macht und sie nicht zu den Waschlappen gehören,wie es heute ja üblich ist?
    In anderen Ländern lernen Kindergarten Kinder wie man erfolgreich ungläubige köpft.

  5. Und in USA organisieren sich Jugendliche zu bewaffneten Jugendgangs… Aber das sind natuerlich die Guten… Nicht zu vergessen die paramilitaerischen Buergerclubs der USA…ach ja und dann noch die staatlichen Auftagskiller gewisser „Sicherheitsdienste“ …

    • Und ist gut so.
      Das sind Kinderferienlager. Wo sie auch nur wie in den USA Pfadfinder sind.
      Man muß sich mit Russland ein bißchen auseinander setzen, wenn man Bescheid wissen möchte. 🙂

    • Simona Zehmke ja das sollten Sie mal Grundregel bei den Pfadfinder ist keine Kriegesspiele und jeden Tag eine gute Tat. Da ist wohl doch ein Unterschied zu Russland wenn sie dort mit Waffen spielen. Bei den Pfadfindern sind ausser Taschenmesser jegliche Art von Waffen verboten

  6. So ist es auch richtig,wenn ich unsere jungen Kerle sehe.Wie soll unser Staat einmal geschützt werden.Die gehören alle Zwangs eingezogen, damit in Deutschland wieder Ordnung und Sicherheit einkehrt!

  7. Ich glaube auch es kann nicht schaden für seine Heimat vorbereitet zu werden gerade jetzt in Russland. So etwas sollte es hier geben aber wir haben nur die völlig verblödete Antifa.

  8. So erhält man eine wehrfähige stolze Jugend. Gebt mal einem Abiturenten oder einem 10. Klässler ne Waffe und sagt: Verteidiege Deine Familie. Der würde sich in die Hose machen und heulen!!! Er wüsste nicht mal wie man eine Waffe lädt und würde von einem Bereicherer mit einem Taschenmesser erledigt werden.

    • klar erledigt er das. er setzt sich an die playstation!
      aber mal ehrlich, die weicheier können ja nicht mal selbst einen knopf an ein hemd nähen, was erwartest du da. die wehrpflicht muss wieder her, punkt! geschadet hat es bis jetzt niemanden….

    • Manuel Müller Es kommt auf den Betrachtungswinkel an. In einer perfekten Welt mögen sie Recht haben Herr Müller. Aber in unserer Welt nicht, denn unser Volk wird gerade erledigt und der Islam macht sich in ganz Europa mit höchster Aggressivität breit. Da erscheint ihr „schlauer Satz“ nur wie ein Witz. Ein Gutmensch wie sie erkennt das nicht an. Er wird eines Tages brav den Kopf auf den Block legen und hoffen das nichts passiert. Viel Spass dabei. Ich bevorzuge Völker, die wissen was sie wert sind, die eine Zukunft wollen und dafür kämpfen. Gutmenschen sind eine Art evolutionäre Sackgasse und werden bald verschwunden sein.
      Warum: Weil sie eine wichtige Lektion nicht gelernt haben. Zum Frieden und zur Freiheit gehört auch diese Werte zu verteidigen. Und Massen an Völkern ins Land zu holen, die uns hassen und unsere Werte zerstören wollen ist genau das Gegenteil davon. Demensprechend meine Ansage: Uns wird es in 50 Jahren nicht mehr geben.

  9. Na und?
    Bei uns damals gabs die GST. Es kann nie schaden und hatte nie jemanden geschadet, wenn ich sehe, was heute so von der Jugend auf der Straße rumläuft und rumgammelt!

    • Ich war dabei, du auch? Und ich muss diese Scheiße auch nicht noch mal machen. Wenn du stolz darauf bist, bei der GST gewesen zu sein, dein Problem. Für mich waren es nur widerwillige Aktivitäten. Man hat sie mitgemacht, hat versucht das Beste daraus zu machen, hat Freunde gefunden aber dann ist auch schon wieder gut. Ich hatte ein zu Ostzeiten ein gutes Leben aber ich muss diesem System nicht hinterher heulen. 😉

    • Gut ist deine Meinung, ich habe eine andere. Und mir gings gut, trotz Mangel an manchen Dingen.
      Konsumgüter sind sowas von unwichtig. Reisefreiheit nur für die, die jetzt auch die Kohle dazu haben, ohne jährlich nen Kredit dafür aufnehmen zu müssen. Danke, darauf kann ich verzichten, ganz zu schweigen von Politik seit Kohls Zeiten.

  10. Naja,die Russen brauchen ja auch keine Menschen,die brauchen bloss Kanonenfutter!War ja auch im 2.Weltkrieg so.Zu essen hatten die nichts,aber kämpfen konnten sie.Wie jetzt auch!

    • Gute Reise!Als Urlaubsziel vielleicht,aber nicht um dort zu leben.Wenn ich mich hier bei meinen russischen Nachbarn umhöre,zeigt sich mir ein anderes Bild.Du musst nicht alles glauben,was in“Compact“ usw.steht!

    • Volker Rabe,hier in Deutschland hat man die Möglichkeit,nicht arbeitslos oder dergleichen zu sein.Abgesehen mal davon,gehen sie doch nach Russland,wenn ihnen das „gelobte Deutschland“ nicht gefällt. Aber vertrauen sie dort nicht auf ein soziales Netz.Dort herrscht die Devise,keine Kohle,nix zu essen!

    • Finn Evert,als Chef sicher nicht!Aber als Dienstleister findet man auch ohne Schulabschluss Arbeit!In Deutschland gibt es ca.60 000Arbeitsplätze die unbesetzt sind,weil viele Deutsche diese Arbeit nicht machen möchten.Mit solch einer Arbeitseinstellung nutzt auch das Abitur nichts.

    • Andreas Sywall,dann leb mal dort,mit allen Konsequenzen. Das ist mit einem normalen Job(gibts da sowieso nicht)gar nicht zu machen.In Sankt Petersburg wird das rausgehauen,was zum Beispiel in den russischen Provinzen fehlt.Russland ist nicht nur Sankt Petersburg. Das ist ungefähr so,als wenn du sagst,ich bin öfter in St.Tropez,ich kenne Frankreich.

    • Soll ja noch Menschen geben, die nicht nur materiell eingestellt sind ….. Schon alleine die Abart, über andere Nationen zu urteilen und vorzudenken, was für sie gut oder schlecht wäre, ist eine Lachnummer für sich ……

    • Andreas Sywall,na ,menschlich bist du in Russland ganz verkehrt.Wenn ich ein Land so verherrliche,wie du das machst,dann mußt du alles sehen,nicht nur das,was dir gefällt.

    • Andreas Sywall,jetzt kommt diese ,übliche Arie!In Russland sterben wahrscheinlich das doppelte an Menschen,es wird nur besser vertuscht.Aber was soll das Gequatsche,hier wird keiner gezwungen in Deutschland zu leben.Mach deine Erfahrungen und gut.

    • Claudia Wolf Eigentlich graust es mich davor, mit Ihnen zu diskutieren da Sie wahrscheinlich sogar dabei waren als alles geendet hat, aber trotzdem:
      Ich bin nicht nur jedes Jahr!! seit mehr als 15 Jahren monatelang in Russland, nein ich lebe auch noch in einem der entferntesten Gebieten zu Moskau, St. Petersburg usw…wir haben hier keine Boutiquen und Touristenattraktionen, und trotzdem sehe ich wie es den Menschen hier immer besser geht, meine Stadt floriert wie noch nie, der Präsident unseres Bundeslandes auch noch ein aufrichtiger anständiger Mann ist (weiß ich nicht aus iwelchen Propagandazeitschriften sondern aus Erfahrung im Umgang mit ihm).
      Was sagen Sie denn dazu? Und Ihre Nachbarn natürlich?

    • Marat Korkmazov,glaub ich ihnen gerne.Wenn man sich auch mit einem einfachen Leben zufrieden ist(was ich hier auch lebe),kann man überall leben.Trotzdem kann man das Leben in Russland als Deutscher,der mal im Urlaub nach Russland fährt nicht beurteilen.Abgesehen mal davon hab ich nicht gesagt,daß ich die russischen Menschen nicht mag.Ich mag nur die russische Politik nicht.Meine Nachbarn,aus Sankt Petersburg sind dort weg,weil sie das Leben dort nicht mehr bezahlen konnten.Die meisten hier kommen aber vom Lande,weil es dort für junge Leute weder Arbeit noch Wohnung gibt.Für ein besseres Leben sind die dann nach Deutschland gekommen. Und wollen nicht mehr zurück.Das ist alles Ansichtssache.

    • Dann kann ich das ja anscheinend sehr wohl beurteilen, weil ich Russe bin und auch in Deutschland eng in Kontakt mit allen Verwandten und Freunden stehe.
      Und es war mir schon klar dass Sie die Politik meinen. Und auch wenn es Korruption gibt (in welchem System denn bitte nicht?) auf verschiedenen Bereichen. Nur weil solche Länder wie Deutschland zB schon über den Berg sind, heißt es nicht dass Russland für immer verloren. Jedes Land hat nun mal seine Geschwindigkeit mit der alles voran geht.
      Aber anstatt einem Land, das in den letzen 25 Jahren 3 Revolutionen kann man schon sagen durchgestanden hat, die Hand zu reichen und Verständnis zu zeigen, Hilfe zu erweisen, wird ignoriert, vorsätzlich falsch berichtet und sofort mit dem Finger darauf gezeigt und alles in die Schuhe geschoben.
      Und da sag einer noch ist ja alles Geschichte, kann man das denn nicht endlich vergessen.

    • Marat Korkmazov,man hat Russland schon oft genug die Hand gereicht.Gorbatschow war auf dem besten Wege,Russland aus dem Dilemma zu holen.Aber Putin will Russland wieder zu dem Reich machen,was es mal war.Aber er will das mit Gewalt.Statt Russland eine vernünftige Infrastruktur zu schaffen,bläht er das Militär auf.Vom Militär hat man aber nichts zu essen,damit kann man nur Krieg führen.Das Russland in den letzten Jahren drei Revolutionen durchgestanden hat(hats ja immer noch nicht) zeigt doch,daß irgendwas grundlegend falsch ist.Putin verteufelt den Westen.Diese ganze Maschinerie der Kriege ist eigentlich zustande gekommen, weil Russland mit den USA um die Weltherrschaft kämpft.Und das mit allen Mitteln.

  11. Die Wehrpflicht sollte wieder Eingeführt werden,das war ein Grosser Fehler die Abzuschaffen.Allein schon wg dem Ersatzdienst,das hätte heute bei dem Pflegenotstand auch Vorteile gehabt.Die Jungs von Heute könnten unser Land und sich selbst ja nicht mal mit einer Waffe Verteidigen,weil sie noch nie eine Waffe in der Hand hatten und bei Ladehemmung ,war es das dann.Im Ernstfäll müssten dann wir Alte Männer unser Land Verteidigen…

  12. ich denke es ist normal dass sich die jugend für abenteuer und spielen mit waffen interessiert . das erklärt auch warum so viele gerne krieg i videospielen nacheifern,,a lso warum nciht das ganze in gute bahnen lenken und wieder die bundeswehrpflicht einführen? dazu zählt auch kameradschaft und zusammenhalt lernen, zuverlässigkeit und pflichtbewußtsein…männer unter sich.. was gibts schöneres

  13. DER MENSCH TÖTET MENSCHEN DIE Lobbyisten verbreiten Aggressionen gegen die Menschen.

    UND ES FUNKTIONIERT.

    Es ist bloß ein Stiller Protest gegen die Lobbyisten .

    Das wird allerdings nicht von jedem so verstanden. Wie man sieht.
    Viele werden noch unsicherer , ängstlicher …

    Das widerrum wissen die Lobbyisten.
    Also gewinnen sie … NUR SIE = DIE LOBBY.

    DER MENSCH TÖTET MENSCHEN DIE MENSCHEN TÖTEN DENN MENSCHEN ZU TÖTEN IST FALSCH .

    DIESE PERVERSION IST UNFASSBAR ! ! !

    Es geht GRUNDSÄTZLICH um MACHT.
    Deswegen ist die GIER des Menschen UNERSÄTTLICH.

    Einen FEIND zu FINDEN ist kein PROBLEM.
    Man muss NUR dem Menschen HUNDERTFACH die gewünschte WAHRHEIT erzählen und es FUNKTIONIERT IMMER.
    Sagt man dem Menschen allerdings die WAHRE WAHRHEIT , ist sie den MENSCHEN derart FREMD , das derjenige der die WAHRHEIT SAGT den MENSCHEN ANGST MACHT , da sie VÖLLIG ÜBERRASCHT sind.

    Das macht es LEIDER NICHT BESSER. Ganz im Gegenteil. Die MEISTEN werden noch ÄNGSTLICHER , dadurch auch AGGRESSIVER . der Mensch ist von der Evolution eigentlich ein FLUCHTWESEN. Da steht der Verstand im weg. INNERLICH will man das alles NICHT.

    KEIN KIND DER WELT IST MENSCHENFEINDLICH GEBOREN.
    KEINES.
    Das PROBLEM fängt mit der ERZIEHUNG an.

    Diejenigen, die vor lauter GIER nach MACHT sind , die sitzen bei Kaffee und Kuchen und überlegen wie sie nochmehr MENSCHEN für sich begeistern können , dabei ist JEDES MITTEL RECHT. JEDES.

    UND ES FUNKTIONIERT. SEIT ES DEN MENSCHEN GIBT. SOLANGE ES DEN MENSCHEN NOCH GEBEN WIRD.
    ES FUNKTIONIERT GRUNDSÄTZLICH UND IMMER.

    Der Mensch braucht einen
    Alpha-Menschen der ihm sagt was GUT und was BÖSE ist

    BRAUCHEN WIR DAS WIRKLICH ?

    FAKT IST,
    wir sind ALLE NACKT MIT NICHTS GEBOREN , SO WERDEN WIR AUCH WIEDER GEHEN , NACKT MIT NICHTS.

    Egal ob Bettler oder Multimilliardär .
    NACKT MIT NICHTS.

    Sollten wir nicht langsam die ÜBERSCHAUBARE ZEIT , die wir ALLE hier sind nicht BESSER und SINNVOLLER NUTZEN ?

    Der Mensch ist das INTELLIGENTESTE Säugetier und GLEICHZEITIG auch das PRIMITIVSTE .

    Ändert nicht euer Provilbild , ÄNDERT euer WELTBILD.

    DAS GEHT WIRKLICH !!!

    Aber wer soll anfangen … ? ICH … ?
    TU DU !

    So werden die Meisten denken.

    Wenn JEDER AN SICH DENKT , DANN IST AN JEDEN GEDACHT.

    Also bleibt alles wie immer. Nur anders.

    Wir dürfen das Wichtigste NIE VERGESSEN.

    HELDEN WERDEN NICHT GEBOREN
    SIE WERDEN GEMACHT ! ! !

    … im Endeffekt waren Kaffee und Kuchen lecker und Beschlüsse beschlossen, die für ein Miteinander in Frieden für ALLE negativ ausgefallen sind.

    Schließlich will man den Kaffeeklatsch noch ausbauen.

    Vielleicht findet sich ja noch jemand der Völker noch provitabeler gegeneinander aufhetzen kann. Dann gib es vielleicht noch das ein oder andere Törtchen Extra.

    Wie wäre es mal zur Abwechslung, wenn die vom Volk für das Volk gewählten Oberhäupter,
    sich in eine Arena begeben und dort vor den Völkern der Welt kämpfen.

    Die sind doch schließlich diejenigen, die mit dem Anderen nicht zufrieden sind.
    Die kennen sich gegenseitig.

    So würden man ein Minimumverlusst an Menschenleben haben.

    Ein Minimum an Waffen gebrauchen und die Umwelt ein Minimum schädigen.

    Warum sollen Menschen sich gegenseitig bekämpfen, die sich meistens noch nie gesehen haben ? Nur weil ihnen einer gesagt hat das es richtig ist ?

    ???

    ODER ???

    Kinder werden so / ähnlich Weltweit für die nächste Generation auch zu Lobbyisten-Dienern erzogen / ausgebildet .

    Somit ist DIE Zukunft auch weiterhin :
    GELADEN & ENTSICHERT !!!

    ABER die Zukunft für die LOBBYISTEN ist GESICHERT !!!

    LÄUFT !!!

    • Das ist mir recht egal 🙂
      Die Grundstückspreise sind dann bestimmt günstig. Vielleicht wohnst ja dann in einer Mietwohnung von mir 🙂

      Irgendwie witzig das die motiviertesten Verteidiger Deutschlands häufig keinen einzigen Quadratmeter besitzen..
      Aber die Mietwohnung muss ja verteidigt werden 😉

      Ich vermute das Du Christine danach genauso „viel“ zu sagen hast wie davor und kaum bestimmen kannst wer reinkommt 😉

    • Mir tun hier ganz andere leid. Namlich diejenigen die hier einen Müll von sich geben dass es nur so kracht.
      Wie kann man es denn gut finden, dass Kinderfreizeit mit militärischer Ausbildung verknüpft wird? Egal wo auf der Welt. Das ist doch geisteskrank.

    • Das mit dem Geld scheint Dich mehr zu beschäftigen als die Möglichkeit nicht im Krieg zu sterben 🙂
      Wie die meisten die sich gerne mit Pussies beschäftigen halte ich nicht viel von ehrlicher Arbeit … Warum auch … Das machst Du doch bestimmt viel besser 🙂

  14. Wer so blöd ist und unseren „Eliten“ glaubt er müsste sein Land verteidigen Solls tun… Ich nehm mein Kohle und such mit meinen Lieben das Weite… Mit Geld ist man überall gern gesehener Gast 🙂

    Wenigsten brauchen sich die Soldaten die ein Land verteidigen auf das Sie nicht stolz sein dürfen keine Gedanken um Ihre Witwen zu machen… Durch unsere Neubürger haben wir ja Männerüberschuss … Die kümmern sich bestimmt gerne um Eure Frauen 🙂

  15. Mögen sie das niemals im wahren Leben brauchen ! Wie heißt es aber immer, man lernt fürs Leben …… so schlimm es sich anhört, aber verkehrt ist es nicht wenn man so etwas kann !

  16. Deshalb schützt da jeder sein Land! Selbst geschminkte mädels mit lackierten Fingern trifft man in der Ukraine. Die Oma mit der ak gibt’s auch. Deshalb ist da noch keiner einmarschiert und wird es nicht. Das sind die Gründe wieso Dieses Land so stark ist.

  17. Wo bleibt der Aufschrei der linken Friedensaktivisten und Ostermaschierer ! Wenn in Deutschland ein Kind nur einen Panzer der Bundeswehr besteigt ist das Geschrei des kommunistische Gesockse groß ! Ein charakterliches mieses Pack ! Es ist zum Kotzen mit diesen Leuten und ihre Doppelmoral nach Färbung !

  18. In amerika gibt es bootcamps, schon seit jahren. In israel werden grundschulkinder an der waffe ausgebildet. Dieser bericht ist für mich reine stimmungsmache.

  19. Manuel Müller du bist einfach nur ein ,,KLEINER FEIGLING“ und somit auch ein Landesverräter….Solche FLASCHEN braucht kein Land….und von dem wo du so rum prahlst, soll eines Tages nichts mehr übrig bleiben….Es sei dir gegönnt….

  20. Das ist ein Skandal, die Kinder haben Spaß außerhalb ihrer zimmer! Was ist mit Facebook und Playstation? Ist es nicht mehr gut genug? Kinder dürfen nicht mit anderen Menschen in Kontakt treten vor allem mit fremden Kindern. Kinder die sich bewegen und Sport machen in ihrer Freizeit ist abartig.

    Was für ein beschissenes Beitrag! Schämt euch und löscht diese Seite!

    • Leidest Du sehr darunter? Vielleicht kannst Du ja nochmal zu den russischen Kids damit Du noch ein richtiger Kerl wirst.
      Versuch wärs ja wert bevor Du Dein ganzes Leben darunter leidest Du Armer.

  21. Das kann man sehen wie man will.Die Ursachen liegen aber in dem von Deutschland begonnenen Zweiten Weltkrieges, der für die SU bzw. Rußland mit 27 Millionen Kriegstoten und einem Land der verbrannten Erde endete.Das ist heute in Rußland noch nicht vergessen,dass sich die Überlebenden damals schwören: So etwas wird uns/unserem Land nie wieder passieren.Ähnlich denken die Israelis. Und wenn westliche Politiker das nicht zur Kenntnis nehmen wollen,dann sollten sie schnellstens von der Bühne verschwinden.Kriege gingen immer vom Westen gen Osten.Und seid Euch klar darüber:Im Falle eines Falles ist Deutschland/Europa nur noch Rollfeld, sprich Hauptkriegsschauplatz.Die russische Jugend weis für was sie kämpft.Das wußten denen ihre Großväter auch schon.

    • Als Zweiter Weltkrieg wird die bislang größte und verlustreichste, nahezu weltweit geführte, militärische Auseinandersetzung der Menschheitsgeschichte von 1939 bis 1945 bezeichnet. Deutlicher als der Erste Weltkrieg, war er im wesentlichen ein gegen Deutschland gerichteter Vernichtungskrieg der führenden Großmächte des 20. Jahrhunderts.
      Mit der Entfesselung eines neuerlichen Weltkrieges beabsichtigten die Entente-Siegermächte des Ersten Weltkrieges – in Gemeinschaft mit der bolschewistischen Sowjetunion – insbesondere, eine deutsche Hegemonie in Europa zu brechen, Japan als Machtfaktor in Ostasien auszuschalten sowie den Aufbau einer neuen globalen Machtordnung (→ Neue Weltordnung) zu sichern. Im Gesamtzusammenhang betrachtet, bezeichnet man die beiden gegen Deutschland gerichteten Weltkriege auch als Zweiten Dreißigjährigen Krieg. In Ermangelung eines Friedensvertrages (→ UNO-Feindstaatenklauseln) dauert der Kriegszustand de jure zumindest für das Deutsche Reich bis heute an.

      Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands. […] Vorwärts Soldaten Christi![2]
      – Winston Churchill, Am Tage der Entfesselung des Zweiten Weltkriegs gegen Deutschland[3]

  22. Hass und Hass und nochmal Hass……Gibt es noch mehr was die Russen falsch machen????? Der Westen lässt seine Jugend lieber durch RTL und Bildzeitung verblöden. .Wir sind dadurch geformt worden…….täte der Jugend auch mal gut…….

  23. Ich kann Russland verstehe bei der jetzigen Situation das man das Land allgemein darauf vorbereitet . die Krim hat mir volkswahlen entschieden nach Russland zu gehen . sie Ukraine ,Deutschland und sie USA wollten die VOLKSENTSCHEIDUNG nicht akzeptieren weshalb dort nun die Aufstände sind . gibt natürlich mehrere Gründe dazu.

    • … Oder er arbeitet mit nen Trecker dann geht’s schneller
      … Aber eigentlich kann ers auch geschenkt bekommen… Dann müssten wir es nicht vernichten (Milchsee usw…)
      Haben sowieso Überproduktion 🙂

  24. In Russland gibt es wenigstens Militärlager, in denen sich die Kinder/Jugendlichen austoben können. Merkel hat den muslimischen Männern für ihre Axt- Messer- und MachetenSPIELE ganz Deutschland mitsamt der deutschen Bevölkerung bereitgestellt.

  25. Ja und ? ?
    Bei den Amis gibt es Pfadfinder. ….
    Zu Ostzeiten gab es Ferienlager, dass ist immer noch besser, als perspektivlos auf zu wachsen.
    Das fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl und kein Gerangel, wer das bessere Zeug hat .

  26. Russlandhetze überall. Napoleon hat Russland überfallen, ist bis nach Moskau gekommen und wurde anschließend vernichtend geschlagen. Hitler hat Russland überfallen, kam bis vor Moskau und wurde dann ebenfalls vernichtend geschlagen. Dass sollte etlichen mal zu denken geben.

    • Unternehmen „Barbarossa“ (ursprünglich: Fall Barbarossa) war der Deckname für den Präventivschlag der deutschen Wehrmacht gegen das stalinistisch-bolschewistische Regime, welcher unter der Bezeichnung Rußlandfeldzug im Zweiten Weltkrieg am 22. Juni 1941 begann. Wegbereitend für diesen Befreiungskampf gegen den Bolschewismus war das vorherige aggressive Vorgehen der Sowjetunion gegenüber Europa, unter anderem der Überfall auf Finnland 1939/40 (→ Winterkrieg) und der Angriff auf das östliche Staatsgebiet Rumäniens durch die Besetzung Bessarabiens am 28. Juni 1940. Der vorbeugend motivierte Feldzug war unumgänglich geworden, weil Stalin entsprechend seinem Vertrag mit Churchill (→ Churchill-Stalin-Pakt) bis zum Sommer 1941 fünf Millionen Soldaten sowie erhebliche Mengen an militärischem Material in den Bereich der ostdeutschen Reichsgrenze verbracht hatte.
      Barbarossa war daher kein „Überfall“, sondern ein Deutschland aufgezwungener Präventivschlag, der sich in der Folge als Beginn eines heroischen, aber für das damalige Deutschland vergeblich geführten Kampfes erweisen sollte.
      – Heinz Thomann, Von Sarajewo bis Nürnberg – Der zweite Dreißigjährige Krieg.[1]

      Stalin hatte lange vor dem Einmarsch der deutschen Truppen die größte Invasionsarmee der Welt an der Grenze aufgestellt und war zum Angriff auf Europa fest entschlossen.
      Der Entschluß zum Überfall auf Deutschland fiel bereits am 19. August 1939 in einer Geheimrede Stalins:
      „In seinem neuen Buch ‚Der Tag M‘ (Klett-Cotta 1995) schreibt Viktor Suworow über die Folgewirkungen des 19. August: ‚Es war die heimliche Mobilmachung. Die sowjetische Führung bereitete die Rote Armee und das gesamte Land auf die Eroberung Deutschlands und ganz Westeuropas vor. Die Eroberung Westeuropas war das Hauptziel, weshalb die Sowjetunion den Zweiten Weltkrieg entfesselte. Der endgültige Entschluß, den Krieg zu beginnen, wurde von Stalin am 19. August 1939 gefaßt.‘“[2]

    • Michael Beil Schön dass ihr euch so auskennt und meint, euch in Russland einmischen zu müssen. Aber IHR werdet euren Arsch für die aggressive NATO Politik hinhalten. Darauf könnt ihr einen lassen.

    • Herr Detlef Smolinski ;
      Sie haben da etwas ausser acht gelassen . Napoléon hat Moskau besetzt ; die Einwohner sind geflohen und haben Moskau angezündet , darauf sog er sich zurück , sie vergessen auch das die Armee nicht nur aus Franzosen bestand sondern auch Soldaten aus Preußen , Bayern , und andere deutschen , nur sinddiese Soldaten Napoléon in rücken gefallen . Und so War seine Niederlage besiegelt ,

    • Jewgenia Komarova Dann zählen Sie mal, meine liebe Frau Komarova, wie viele Länder um Himmels Willen hat denn СССР und Russland überfallen? Gar eingenommen? Auch noch komplett gegen ihren eigenen Willen, mit einem Putsch um Ihren Mann an die Spitze zu bringen.
      Würde ich nur zu gerne hören

    • Michael Beibl Nein Michael, Russland kann ja gar nichts rechtfertigen, weil jeder Akt der unternommen wird sofort aggressiv und manipulativ ist.
      Das da VIEL mehr dahinter steckt als Ihr es euch alle vorstellen könnt kommt niemanden in den Sinn. Wozu auch, Ihr habt s auf FB von ieiner Möchtegern Infoseite gesehen und das muss stimmen!

  27. die wissen wenigstens, was vaterland und mütterchen russland sind! uns wurde der patriotismus von den us-amerikanern nach dem 2. weltkrieg ausgetrieben. ich wurde in preußen geboren. heute heißt der landesteil niedersachsen. die briten haben preußen abgeschafft.

  28. Ich möchte unsere Kinder auch nicht so sehen! Aber schaut Euch doch mal unsere Jungs heute an (nicht alle, aber erschreckend viele) bleiben ewig Kinder und im Zweifelsfall….na ich weiss nicht! Schutz kannst Du von denen nicht erwarten. Ich glaube, die rennen schneller als die Frauen und Kinder!

    • Hey Mohamed, du bist doch der wo als erster in sein Land abhaut. Ihr könnt eh nur in Scharen euch stark fühlen. Mann gegen Mann habt ihr schon immer verloren. Erzähl nichts von Grips. Ich lasse meine Familie nicht im Stich, denn in diesem Moment ist es schon Nebensache wer angefangen hat.

  29. Na sicher zur DDR Zeit hieß das Vormilitärische Ausbildung. Bei der derzeitigen Bedrohung und Umzingellung der Nato ,die Ihr Wort das keine Osterweiterung statt findet gebrochen hat ist es verständlich. Mit wieviel Ländern ist die USA mit Ihren Natohilfstruppen im Krieg?? Die Nato steht vor Russlands Haustür und Ihr zeigt mit Finger auf Russland die als Antwort die Grenzen in Ihr eigenen Land schützt .Hört auf Ihr Kriegstreiber und Hetzmäuler gegen Russland die Menschen aufzuhetzen. Zu Feige selbst eine Waffe in die Hand zu nehmen versucht Ihr feigen Ratten wieder deutsche Jungs für den Reichtum und Gier nach Bodenschätzen von Wenigen auf Schlachtfeldern zu Opfern und zu verbluten lassen.

  30. Ihr seid alle verrückt. Ich war letztes Jahr 5×in Russland. Die Propaganda gegen Deutschland ist nicht mehr normal. Jeden Tag Kriegsverbrechen der Deutschen im Fernsehen. Was die Russen 1945 in Deutschland verbrochen haben,kein Wort.Putin schürt den Krieg.

  31. Die wissen dann wenigstens, wie sie sich und ihre Angehörigen schützen können. Unsere Jugend sitzt im Ernstfall nur da und klappert mit den Zähnen; die ist zu nichts zu gebrauchen. Aber so ist es ja von „oben“ gewollt.

  32. Find ich gut, da werden neben noch Männer herangezogen und keine Waschweiber wie in der westlichen Welt. In den ehemaligen Ostblockstaaten denkt man hierüber noch völlig anders.

  33. Irgendwie ist in dieser Welt echt der Wurm drin. Überall narzisstische Führer. Götter über Menschlichkeit. Kinder an Waffen. Vergewaltigungen als Kavaliersdelikt. Jogi Löw verlässt seine Frau….Leute, ich mach´ mir erstmal ein Bier auf und dann die Wäsche.

  34. Das kommt mir bekannt vor , bei uns nannte man das Pfadfinder ! Mit riesigem Fahrten — Messer und Liedern , mit Zelten , Mutproben und Lagerfeuer ,…….und Sonntags war Gottesdienst !
    Tolle Zeit ,…….ich hoffe es macht den kleinen Russen den gleichen Spaß wie uns damals ……….seufz

  35. kann nicht schaden und würde der deutschen Jugend auch mal gut tun, anstatt diesen Scheiß von Pokomon oder wie der Mist heißt, den Tag zu verbringen. GEsund ist dit und lernen tun die dabei auch wat sinnvolles – und Weicheier werden vieleicht dann auch mal mehr Selbstbeuwßtsein erlangen.

  36. Überlebenstraining finde ich gut, wenn es einhergehen würde mit politischer Bildung in einem demokratischen Rechtsstaat. Sollte man in Deutschland auch machen und auch die Allgemeine Wehrpflicht wieder einführen.

  37. Solche Jugend- Lager gibt es in den ganzen Baltischen Staaten sowie in Polen und der Ukraine-> nur dort sind sie nicht Kritikwürdig -> weil sie ja auf unserer Seite der Front stehen-> im letzten NATO-Manöver in Polen-> wurden solche jugendliche irregulären Kampfeinheiten laut ARD Bericht sogar in das Manöver der NATO mit eingebunden.

    • Ach schon vergessen das vor kurzem die Russen Trolle der Tūrkei gedroht haben und Putin ermuntert haben die Tūrkei zubestrafen….weil der russische Jet abgeschossen wurde….. und jetzt kuschelt ihr…na prima

  38. Wer sein Vaterland liebt, sollte es im Notfall auch verteidigen können !!! Haben in der Vergangenheit schon oft gezeigt, das sie einfallenden grössenwahnsinnigen Kakalaken, den Arsch aufgerissen haben !!!

  39. So so …Ich kann Mich erinnern vor kurzem haben viele hier einen Riesen Aufstand gemacht als Berichte auftauchten das die BW Kindern und Jungdlichen das Militär näher bringen wollten bzw getan haben Da haben einige hier geschrien…. ahhhh die Kinder werden fūr den Kampf gegen Russland gedrillt usw… . Und noch was seit wann bilden die Pfadfinder in Deutschland Militärisch aus…. Ich war dabei und wir haben keinen Waffenausbildung bekommen wie die Pioniere der DDR. ….

  40. DIESER BLOG ist wohl ein „ANTI-RUSSISCHER-USA-EU-NAZI-BLOG oder wie oder was??????????????? @ UN: DEM US-HITLER und EU-NAZIS“ die „NAZI-KRIEGE“ ABSCHRAUBEN!!!!!!!!!!!!! DAS ist die AUFGABE der UNS!!!!!!!!!!!!!!! WENN NICHT, wird es EUCH UN-USA-EU-NAZIS BALD NICHT MEHR GEBEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  41. Super so werden sie schon nicht zu Weicheier erzogen ,wenn bei uns ein Jugendlicher beim Tag der offenen Tür bei der Bundeswehr auf eine Panzer klettert ist der Aufschrei rießig groß . Bundeswehr sollte wieder verpflichtend sein hat keinem geschadet

  42. Muss ja einen Grund da für geben wenn man von Westen und der USA an der russische grenze mit 30 tausend Soldaten ein Manöver abhält und sich doch militärisch einrichtet umgekehrt würde der Westen sich auch Bedroht fühlen sie sollte froh seine das er noch nicht angegriffen hat

  43. Ja russische Jungs lernt es schon, Krieg ist nur Spiel, da macht alles nur Spaß. Wie bei der Hitlerjugend, die hatte man auch erst spielerisch an den Krieg herangeführt und dann als Kanonenfutter missbraucht.

  44. naja man sollte nicht gerade Kinder an die front schicken oderins militärlager , aber man sollte doch auch bei uns wieder ab 18 jahren den Dienst beim Militär wieder einführen !!!!

  45. Eine gute Idee ich wahr Alls junge in einem Wald wo mann überleben im Wald gezeigt bekommen hat das ging 2 Wochen
    Unsere Jungs können nur noch zocke und scheisse bauen mehr nicht
    So was wie HJ wehre gut für alle jung und Mädels

  46. Wenn ich unsere Weicheier sehe, da kann einem ja nur angst und bange werden! !! Die ganzen islamischen Horden, die in Deutschland einfallen, können sich in unserem Land austoben wie sie wollen! Und unsere Weicheier stehen zwei Stunden vor dem Spiegel, ob die Frisur richtig sitzt! Was ist aus diesem einstigen stolzen Deutschland geworden? ??

  47. wir hatten früher auch die GST-Gesellschaft für Sport und Technik..da war auch teilweise miltärische Ausbildung an der Tagesordnung–man konnte dort auch seinen Führerschein machen..u.a.

  48. Der Text des Lieds, der von Jello Biafra und John Greenway geschrieben wurde, karikiert Studenten an amerikanischen Hochschulen. Diesen wird im Text empfohlen, einen Urlaub in Kambodscha zu verbringen, um sich mit der Wirklichkeit zu konfrontieren. Holiday in Cambodia!

  49. Erstmal glaubt man hier anscheinend alles was ins Netz gestellt wird und dann wird hier auf niedrigstem Niveau übereinander hergezogen und beleidigt das es einem die Haare sträubt. Bildung und Anstand beim Posting scheinen völlig abhanden gekommen zu sein, falls es überhaupt schon einmal vorhanden war. Ich glaube eher nicht

  50. die machen auch jeden Amerikanischen Scheiss nach! Boot Camps gibts in der USA schon super lange ! typisches Beispiel für probagnda ! im Übrigen sitzen in den USA Welt weit die meisten Menschen hinter Gitter , vorzugsweise schwarzen Hautfarbe

  51. Das ist der schlechtere Teil, aber sie lernen auch Gehorsam, Ordnung und ohne Smartphone auszukommen. ……. Übrigens westliche Jugendliche lernen nix, hängen herum und daddeln mit dem Smartphone irgendwelche Spiele, in denen sie dann Lager errichten, sich zu tarnen und anzuschleichen und mit allen möglichen Waffen Mitspieler möglichst schnell und brutal zu töten und das sie immer der Held sind, wenn sie sich möglichst unsozial verhalten, nie zurückstecken und jeden Schwäche des Anderen gnadenlos ausnutzen. …………. Da dann doch lieber Russlands Ferienlager, denn da haben sie etwas gelernt und sind nicht der weicheiige Psychopat, der erkennt, dass die Wirklichkeit anders ist .

  52. Wer in der Nato auch nur annähernd glaubt Russland schlagen zu können der sollte bei lieber bei Kocharena oder ähnlichem. mitmachen.
    Die paar Fitter die da an der Grenze stehen lachhaft.
    Da fahren die drüber.
    Da ist nichts was die aufhält.
    Wir mit unseren 250 Panzern.
    Da lachen die drüber.

  53. Du bist ein verfluchter idiot. Da es nunmal vor Jahrzehnten damit angefangen hat, muss man eben das Beste daraus machen. Das Ding an der ganzen Sache ist:
    Man braucht nunmal diese Abschreckung. Bedrohung ist hier keine vorhanden, sondern etwas was man das Gleichgewicht der Supermächte nennt.
    Ohne dieses Gleichgewicht wird sich eine Partei dann Iwann fühlen, als wären Ihr die Hände entfesselt zu tun und zu lassen was auch immer Sie will.
    Hier ist der Unterschied nur, dass eine Partei seit Amtsantritt alles versucht zu tun für den Abbau der ganzen Waffen, die andere jedoch heimtückisch immer weiter die Konfrontation sucht.
    Da kann man nunmal nicht tatenlos zuschauen und muss Gegenmaßnahmen ergreifen.

  54. Würde ich auch freiwillig machen, richtig nice. Meine Kinder würde ich dort auch hinschicken. Disziplin und Sportliche Leistung sind wichtig, auch im normalen Alltag! Und es macht einfach Spaß. 😀

  55. Auch wenn ich noch so viel jedem hier entgegnen würde der keinen klaren Kopf mehr hat, was ich gemerkt habe beim durchlesen einiger Kommentare:
    Ich bin fassungslos. Dieses Gesölz von ‚mimimi unsere Kinder schicken wir nicht dahin, sollen die anderen doch als Kanonenfutter dienen‘ ist einfach unglaublich.
    EURE VORFAHREN SIND GESTORBEN UM EUCH DAS LEBEN ZU ERMÖGLICHEN DASS IHR JETZT FÜHRT. Egal welches Land, welche Politik. Welche Motivation. Jeder einzelne Tod zählt. Und diese Respektlosigkeit, all denen gegenüber, die jetzt in einem Grab liegen, oder MIA sind, anstatt vielleicht mit Ihren Enkeln zu spielen oder mit Ihren Kameraden zu sein…ist einfach abscheulich.

  56. Ist doch nicht schlimm ? Dort lernt man u.a. rechtzeitig Ordnung , Diziplin und Respekt. Das gibt es auch noch in vielen anderen Ländern der Welt. Geschadet hat das jungen Menschen nur ganz selten, aber das sind Ausnahmen. Man lernt für das Leben und für die Gesellschaft , in der man lebt. das werden auf jeden fall keine Weicheier.

  57. Wenn alle lieb zu einander währen & wüssten das Gewalt macht Ansprüche in die Steinzeit gehören. Dann müsste keiner zu einer Kampfmaschine erzogen werden aber da die Menschheit nicht die hellste Spezies ist bringt jeder jeden um . So wie jeder mit jedem Vögelt , primitiv halt

  58. naja… erstens… die Kinder sind dort freiwillig und haben offenbar ihren Spaß dort. Sie verbringen aufregende Ferien statt zuhause rumzugammeln. – Und wenn ich sehe, wie Jungen und junge Männer in Deutschland lieber ihr Smartphone rausholen und filmen, wenn ihre Freundinnen vergewaltigt und beraubt werden, wenn sie sich widerstandslos zusammenschlagen lassen, statt sich selber und ihre Mädels zu verteidigen – dann bin ich sehr viel eher für die russische Methode. – Diese Kinder lernen wenigstens, sich zu verteidigen. Das befähigt sie später auch zum Schutz ihrer Familie und ihrer Freunde. Was ist daran falsch? – Wir in Deutschland befinden uns auf einem völlig falschen Kurs. Die Russen machen es da weit besser.

  59. etwas Erziehung ist nicht schlecht. Disziplin und Ordnung kennt man ja hierzulande nicht mehr. Also hört auf euch wieder aufzuregen, etwas Drill hat noch niemandem geschadet. Die Russen haben wenigstens noch sowas wie Ehre !!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here