Google bezahlte seinen Experten so viel, dass sie kündigten

0

Die Abteilung für selbstfahrende Autos wird wahrscheinlich das neue Flaggschiff von Google. Wenigstens behandelt der Internetgigant seine Angestellten dementsprechend. Doch dieses Mal war es etwas zu viel des Guten, denn manchen der Top-Experten wurde so viel bezahlt, dass sie kündigten.

Hier: Chris Urmson, ehemaliger Leiter der selbstfahrende Autos von Google @TED Talk.
Hier: Chris Urmson, ehemaliger Leiter der selbstfahrende Autos von Google @TED Talk.

Bezahlt Google zu gut?

Es war so viel Geld, dass sie nicht mehr um die Sicherheit ihres Arbeitsplatzes bangen mussten. Andere Möglichkeiten erschienen plötzlich ebenfalls interessant, jetzt wo Geld keine Rolle mehr spielte.

Die überproportionale Bezahlung nahm den Angestellten jede Motivation zu bleiben. Manche verließen die Firma und machten danach ihre eigene auf. Google verlor hiermit die besten Experten der Industire für selbstfahrende Autos.

Natürlich war der hohe Verdienst nicht der einzige Grund für die Massenkündigung. Nach einem Bericht auf Bloomberg scheint es aber ein Hauptargument gewesen zu sein.

Ein Sprecher von Waymo, der Firma für selbstfahrende Autos, hat keinen Kommentar dazu abgegeben. Waymo wurde als Tochterfirma von Alphabet gegründet, die wiederum ein Tochterunternehmen von Google ist, schreibt Business Insider.

Horrende Vergütungssysteme haben Ende 2015 einen Höhepunkt erreicht. Mitarbeiter bekamen Bonusse von mehreren Millionen Dollar und manchen wurde dann noch ein Multiplikator von 16 auf jeden Gehaltscheck angerechnet. Über die letzten Jahre sammelte sich auf den Konten der Experten überdimensional viel Geld an.

Wie viel den Experten genau bezahlt wurde, bleibt erst einmal unklar. Fakt ist aber, dass in den letzten Jahren sehr wichtige Mitarbeiter ihren Job kündigten. Unter anderem Chis Urmson, ehemalige Geschäftsbereichsleitung, und Bryan Salesky. Salesky gründete gerade seine eigene Firma namens Argo AI. Ford unterstütze seinen Alleingang mit einem Investment von einer Milliarde Dollar.

Waymo war ein Ableger der Alphabet X Firma von Google. Im Fokus liegen vor allem futuristische Produkte, die die Industrie umkrempeln. So wie Uber. Auf der Agenda stehen bereits Partnerschaften mit Honda und Chrysler, in welchen die selbstfahrende Technologie integriert werden könnte. Außerdem sollen sich selbstfahrende Fahrzeuge mit Uber messen, dem inzwischen weltweit bekannten und beliebten Vermittlungsdienst zur Personenbeförderung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here