Eimer-Saufen auf Ballermann ist wieder erlaubt

10

Zwei Jahre lang war das Eimer-Saufen auf dem Ballermann verboten. Jetzt hat die neue Regierung alle Gesetze, die maximalen Spaß verbieten könnten, wieder aufgehoben. Auf Mallorca wird diesen Sommer kräftig gefeiert.

Trinkverbote aufgehoben! Eimer-Saufen auf Ballermann wieder legal. (Foto: Screenshot)
Trinkverbote aufgehoben! Eimer-Saufen auf Ballermann wieder legal. (Foto: Screenshot)

Sangria ist für Ballermann-Touristen ein Nationalgetränk. Und der Eimer, aus dem der berauschende Cocktail genossen wird, gilt als Wahrzeichen von Mallorca. Alle exzessiven Partygänger haben schon ihre Erfahrung mit ihm gemacht, manchmal war es die Erinnerung wert, manchmal weniger.

In den letzten zwei Jahren mussten Touristen auf allerlei Spaßigkeiten beim Feiern auf der Partymeile in Mallorca verzichten. Die konservative Regierung hat im Mai 2014 versucht Benimmregeln einzuführen. Eine davon sah vor, den so beliebten, wie gehassten Sangria-Eimer zu verbieten.

Anscheinend hätten wir Deutschen es zu wild getrieben. Um eskalierenden Besäufnissen entgegenzuwirken wurde dementsprechend aktiv gehandelt und offizielle Regeln eingeführt. Polizisten traten sogar mit Marke und Schlagstock für die erlassenen Gesetze ein.

Saufregeln auf dem Ballermann?

Zu aller erst kam das Verbot von Sangria-Eimern. Die Eimer wurden im Ernstfall sogar von Polizisten weggenommen. Darauf folgten zu bestimmten Uhrzeiten und an bestimmten Strandabschnitten Alkoholverbote. Außerdem wurde der Alkoholverkauf eingegrenzt und auf ausgewählte Geschäfte begrenzt.

Leider hatte die Partyinsel nicht genug Geld, um die Regulierungen mit genügend Personal durchzusetzen. Von den Alkoholverboten sollten ohnehin nur die Diskotheken profitieren. Die anderen Gesetze wurden nur selten von Polizisten überprüft.

Trotzdem wurden Verstöße gegen das Eimer-Verbot mit Geldstrafen geahndet. Touristen mit Pech und Pegel mussten sich dem Gesetz fügen, ob sie wollten oder nicht. Die Polizei schreckte auch nicht vor dem Einsatz eines Schlagstocks zurück, berichtet die Bild.

Mit insgesamt 113 Artikel hat die damalige Regierung den Spaß und Konsum versucht einzudämmen. Ausspucken von Kaugummi oder Einkaufen in Badebekleidung war illegal und wurde mit Geldstrafen bestraft.

Neue Regierung hebt Regeln wieder auf

Dieses Jahr wechselte die Regierung von Mallorca von konservativ zu links. Das Verwaltungsgericht hat die Regeln wieder aufgehoben. Anscheinend war die damalige Stadtverwaltung nicht dazu befugt, derartige Gesetze zu erlassen.

Mallorca kehrt also zu alten Gefilden zurück. Party-Urlauber dürfen nun wieder am Strand trinken und viel wichtiger: Eimer-Saufen ist wieder legal! Wer den Urlaub für diesen Sommer noch nicht gebucht hat, sollte sich jetzt ranhalten. Denn die Eimer freundliche Insel ist auch dieses Jahr sehr begehrt.

10 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here