Chinas Militär veröffentlicht aggressives Hip-Hop-Video

1

Die chinesische Volksbefreiungsarmee hat ein aggressives Hip-Hop-Video veröffentlicht, um mehr junge Chinesen für den Militärdienst zu gewinnen. „Jederzeit könnte ein Krieg beginnen. Bist du bereit dafür?“

China Volksbefreiungsarmee veröffentlicht aggressives Hip-Hop-Video
„Jederzeit könnte ein Krieg beginnen. Bist du bereit dafür?“ (Screenshot: YouTube/People’s Daily, China)

Die chinesische Volksbefreiungsarmee 中国人民解放军 hat in der vergangenen Woche ein Musikvideo veröffentlicht, um mehr junge Chinesen für den Militärdienst zu gewinnen. Das Video zeigt hochmoderne Technik und kampfbereite Soldaten.

Es ist das erste Mal, dass die Volksbefreiungsarmee ein Hip-Hop-Video produziert hat, berichtet China Daily. In der Vergangenheit hatte das chinesische Militär orchesterbegleitete Stücke mit weniger aggressiven Texten bevorzugt.

Doch das Hip-Hop-Lied, dessen Titel als „Kampfansage“ übersetzt werden kann, ist deutlich aggressiver. Die Texte zeigen einen klaren Kampfeswillen. Gleich zu Beginn heißt es: „Es gibt immer Aufträge in den Gedanken der Soldaten, immer Feinde in ihren Augen, immer Verantwortung auf ihren Schultern und Leidenschaft in ihren Herzen.“

Der Text geht weiter mit der Zeile: „Jederzeit könnte ein Krieg beginnen. Bist du bereit dafür?“ Das Video zeigt unter anderem Soldaten beim Training und bei Manövern, Kampfjets im Kurvenkampf und Raketenabschüsse.

Die Volksbefreiungsarmee zeigt ihre Zähne

Die Volksbefreiungsarmee zeigt in dem Video ihre besten Waffensysteme, darunter der Flugzeugträger Liaoning, Kampfjets vom Typ J-11, Panzer vom Typ 99A sowie ballistische Raketen vom Typ DF-11. Auch Satelliten und Raumflugkörper werden gezeigt.

Chinas Militär will verdeutlichen, dass die Volksbefreiungsarmee nicht mehr die schlecht ausgestattete Armee aus vielen Fernsehfilmen ist, sondern eine mächtige Truppe, „die genauso modern ist wie das Militär der Vereinigten Staaten“, sagt ein Militärexperte zu China Daily.

Die Volksbefreiungsarmee ist bemüht, mehr gut ausgebildete junge Leute zu gewinnen. Denn laut Medienberichten versuchen die jungen Leute mit allen Mitteln den Militärdienst zu vermeiden.

Oberst Wu Qian, ein Sprecher des chinesischen Verteidigungsministeriums, sagte in der vergangenen Woche, dass die Jugend eines Mannes nicht nur dazu da sei, um cool zu sein. Ein junger Mann habe auch eine Verantwortung für sein Volk und dessen Sicherheit.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here